Ortsteil der Stadt Lübtheen

Neuenrode

Durch Markieren der einzelnen Ortsteile am Randbereich der interaktiven Karte können Sie Lübtheen virtuell zusammensetzen.

Anzahl der Einwohner 22


Der Ortsteil Neuenrode geht auf eine Regulierung der bäuerlichen Verhältnisse durch den Großherzog Paul Friedrich zurück. Ab ca. 1835 wurden die Wohn- und Stallgebäude erbaut. Zehn Erpachthufen wurden dann mit Vertrag vom 3. April 1838 zwischen dem Gutsbesitzer von Koenenmann und den einzelnen Hauswirten neu eingerichtet. Vier dieser Erbpachthufen lagen auf der Feldmark Warlitz –später Neuenrode Chaussee genannt und sechs weitere Erbpachthufen auf der Feldmark Goldenitz – später als Neuenrode Renz bezeichnet.

Die Chaussee Berlin – Hamburg war in unserem Bereich schon 1827 fertig gestellt und so lag ein Teil dieser kleinen Ortschaft damals an der bedeutenden Verkehrsverbindung zwischen den beiden größten deutschen Städten. Einer der späteren Erpachthufenbesitzer (August Puls) betrieb im 20. Jahrhundert neben der Bauernstelle eine Schankwirtschaft.

Mit der Kollektivierung der Landwirtschaft entstand eine Milchviehanlage der LPG in Neuenrode die auch heute noch betrieben wird (Neuenroder Land- und Tier GmbH).

Die vier Häuser an der Chaussee stehen immer noch. In Neuenrode Renz sind sie bis auf eines alle abgerissen. Zwei Häuser sind nach der Wende hier allerdings auch neu entstanden.

In Neuenrode ist auch die Firma Landtechnik-Instandhaltung & Handel Erich Röwe ansässig.